Categories
Uncategorized

Die Rollen des Child Study Teams und des IEP-Prozesses

Viele Lehrer und Administratoren sind sich nicht sicher, welche Rollen das Child Study Team und der IEP-Prozess spielen. Da der Staat und das Land die Inklusion, die Wachstumsziele der Schüler und andere datengesteuerte Initiativen für alle Schüler immer weiter vorantreiben, ist es wichtig, dass alle einschlägigen Mitarbeiter den Sonderpädagogikprozess verstehen.

Um den sonderpädagogischen Prozess zu verstehen, muss zunächst Klarheit über die Rollen und Verantwortlichkeiten des Child Study Teams selbst gewonnen werden. Gemäß N.J. Administrative Code Title 6A Chapter 14 (12/2010) besteht das Child Study Team aus 3 primären Mitgliedern. Zu den Hauptmitgliedern gehören der Sozialarbeiter, der Schulpsychologe und der Lehrerberater für Lernbehinderungen. (S. 43) Zu den sekundären Mitgliedern können die zugehörigen Dienstleister, der Sprachtherapeut, der Ergotherapeut und der Physiotherapeut gehören. Jedes Mitglied hat seine eigene Rolle und Verantwortung. Darüber hinaus können der Sozialarbeiter, der Schulpsychologe und der Berater für Lehrer mit Lernschwierigkeiten auch Fallmanager sein.

Die Funktion des Schulsozialarbeiters besteht darin, die Sozialgeschichte und möglicherweise die adaptive Funktionsbewertung während einer Bewertung oder Neubewertung zu vervollständigen. Dies beinhaltet eine Überprüfung der Aufzeichnungen der Schüler, des Elterninterviews und der Entwicklungsgeschichte. In einigen Bezirken kann der Sozialarbeiter auch Studenten beraten. Der Sozialarbeiter im Kinderstudienteam ist normalerweise ein Fallmanager und koordiniert die Dienste, erstellt und verwaltet das IEP. Ein wichtiger Hinweis ist, dass der Sozialarbeiter keine Unterrichtserfahrung haben muss. Meistens haben Sozialarbeiter keine Unterrichts- oder Bildungserfahrung.

Die Rolle des Schulpsychologen umfasst das Fallmanagement, die kognitive Bewertung oder das intellektuelle Funktionieren, die Verwaltung der Datenerfassung für das Funktionieren und die Aufmerksamkeit von Führungskräften sowie die Bewertung adaptiver Funktionen. Diese Maßnahmen umfassen üblicherweise den Wechsler-Intelligenztest (WISC), die kognitive Bewertung von Woodcock Johnson, das Verhaltensbewertungssystem für Kinder (adaptive Fähigkeiten) und die Conner-Skala (Aufmerksamkeit). Der Schulpsychologe muss auch keine Unterrichtserfahrung haben und meistens auch nicht.

Der Lehrerberater für Lernbehinderungen fungiert als Fallmanager und führt die akademischen Leistungstests durch. Diese Tests identifizieren Stärken, Bedürfnisse, Lernstile und die akademischen Leistungen des Schülers im Vergleich zu Schülern gleichen Alters oder derselben Klasse. Einige dieser Bewertungen umfassen unter anderem die akademische Batterie von Woodcock – Johnson, den individuellen Leistungstest von Wechsler, die mündliche Lesung von Gray, Key Math und die Brigance. Der Lehrerberater für Lernbehinderungen entwickelt auch Unterrichtsstrategien, -ziele und -ziele. Der wichtige Unterschied zur Rolle und Verantwortung des LDT-C besteht darin, dass es mindestens 5 Jahre Unterrichtserfahrung haben muss. Das LDT-C ist das einzige Mitglied des Kinderstudienteams, das über Unterrichtserfahrung verfügen muss – normalerweise das einzige, das über Unterrichtserfahrung / akademische Erfahrung verfügt.

Die drei primären Mitglieder des Kinderstudienteams sind auch Fallmanager. Jeder Student, der für Sonderpädagogik und verwandte Dienstleistungen klassifiziert ist, hat einen Fallmanager. Gemäß N.J. Administrative Code Title 6A Chapter 14 (12/2010) muss der Fallmanager:

1. über die Bildungsbedürfnisse des Schülers und sein Bildungsprogramm informiert sein;

2. Kenntnisse über sonderpädagogische Verfahren und Verfahrensgarantien haben;

3. Zeit für die Zuständigkeiten im Fallmanagement haben; und

4. Seien Sie für die Übergangsplanung verantwortlich. (S.44)

Darüber hinaus koordinieren sie die Entwicklung des IEP, überwachen und bewerten seine Wirksamkeit, erleichtern die Kommunikation zwischen Schule und Zuhause und koordinieren die jährliche Überprüfung und Neubewertung.

Der sonderpädagogische Prozess beginnt mit einer Überweisung an das Child Study Team. Eine Überweisung kann direkt von den Eltern oder anderen Mitarbeitern erfolgen. Damit ein Elternteil ein Kind zur Bewertung überweisen kann, muss ein Brief mit der Anfrage an die Verwaltung geschrieben werden. Ein Lehrer, Administrator der staatlichen Behörde, kann einen Schüler auch an das Kinderstudienteam verweisen. Meistens bringt der Lehrer den Schüler zuerst zum Intervention & Referral Services-Team, damit Strategien im Rahmen der allgemeinen Bildung entwickelt und umgesetzt werden können. Laut The Special Education Process Companion “muss das Personal des allgemeinen Bildungsprogramms eine schriftliche Dokumentation führen, die Daten enthält, aus denen die Art der verwendeten Interventionen, die Häufigkeit und Dauer jeder Intervention sowie die Wirksamkeit jeder Intervention hervorgehen.” (S. 2) Sobald das Team der Interventions- und Überweisungsdienste feststellt, dass möglicherweise eine Bewertung erforderlich ist, erfolgt eine Überweisung. Es muss beachtet werden, dass viele Eltern das Treffen der Interventions- und Überweisungsdienste mit einem Treffen des Kinderstudienteams verwechseln. Es ist wichtig, diese Treffen für die Eltern klar zu definieren.

Sobald die Überweisung eingegangen ist, muss unabhängig davon, wer die Überweisung vornimmt, eine Besprechung abgehalten werden, um festzustellen, ob eine Bewertung erforderlich ist. Diese Sitzung muss innerhalb von 20 Kalendertagen nach Eingang der Überweisung stattfinden (ausgenommen Feiertage, jedoch keine Sommerferien). Zu den Teilnehmern dieses Treffens gehören das Kinderstudienteam, der Sprach- und Sprachtherapeut, falls angegeben, der Lehrer für Allgemeinbildung und die Eltern. Während dieses Treffens werden die Fortschritte, Interventionen und Bedürfnisse des Schülers besprochen. Das Team bestimmt dann, ob eine Bewertung erforderlich ist und welchen Umfang die Bewertung hat. Sollte eine Bewertung nicht gerechtfertigt sein, heißt es im Code:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach dem Treffen erhalten die Eltern Folgendes:

Schriftliche Mitteilung über die Feststellung, dass die Bewertung nicht gerechtfertigt ist, und:

Eine Kopie der kurzen Erklärung zu Verfahrensgarantien; und

Kopien der Sonderpädagogikregeln (N.J.A.C. 6A: 14)

und die Anhörungsregeln für das ordnungsgemäße Verfahren (N.J.A.C. 1: 6A)

Sollte der Elternteil mit der Entscheidung, nicht zu bewerten, nicht einverstanden sein, hat er außerdem das Recht auf eine ordentliche Anhörung, um die Feststellung zu bestreiten. Die gängige Praxis ist jedoch so, dass es nicht ratsam ist, Zeit und Geld für den ordnungsgemäßen Ablauf aufzuwenden, und der Schüler wird in der Regel auf Wunsch des Elternteils bewertet. Wenn festgestellt wurde, dass eine Bewertung gerechtfertigt ist, wird das Verfahren fortgesetzt.

Ein Element, dem Sie unbedingt folgen müssen, ist die Einholung einer unterschriebenen Einwilligung des Elternteils bei Bedarf. Sobald festgestellt wurde, dass eine Bewertung erforderlich ist und die Elemente der Bewertung beschrieben sind, muss die unterschriebene Zustimmung der Eltern eingeholt werden. Dies ist das erste von vielen Malen während des Sonderpädagogikprozesses, bei denen eine Einwilligung eingeholt werden muss. Gemäß dem Verwaltungscode 6A: 14 -2.3 muss die Zustimmung vor der Durchführung des ersten IEP eingeholt werden, bevor eine Neubewertung durchgeführt wird, bevor die Aufzeichnungen der Studenten veröffentlicht werden, jedes Mal, wenn eine Schulbehörde versucht, Zugang zu einer privaten Versicherung zu erhalten. wann immer ein Mitglied des Kinderstudienteams von einer Besprechung entschuldigt wird, wann immer ein IEP geändert wird und wann immer ein Verzicht auf eine Neubewertung vorliegt. ” (S.13)

Der nächste Schritt im Prozess ist die Bewertung. Gemäß dem Verwaltungskodex müssen “Studenten eine multidisziplinäre Bewertung erhalten, die aus mindestens 2 Bewertungen von Mitgliedern des Kinderstudienteams besteht und in jedem Bereich mit Verdacht auf Behinderung bewertet wird.” (S.50) Darüber hinaus muss es “ausreichend umfassend sein, um alle sonderpädagogischen und damit verbundenen Leistungsbedürfnisse des Kindes zu ermitteln, unabhängig davon, ob sie allgemein mit der Kategorie der vermuteten Anspruchsberechtigung verbunden sind oder nicht”. (S.24)

Zu diesem Zeitpunkt hat das Child Study Team 90 Tage Zeit, um zu bewerten, die Berechtigung zu bestimmen und das Programm bei Bedarf zu erstellen. Sollte ein Elternteil jedoch mehrmals kein Kind zur Welt bringen, muss diese Zeitachse nicht eingehalten werden. Während des Evaluierungszeitraums ist es üblich, dass der Schüler eine Art kognitive Evaluierung erhält, die die kognitiven Stärken, Schwächen und das Gesamtpotential bestimmt. Normalerweise wird ein vollständiger Intelligenzquotient (FSIQ) bestimmt. Eine akademische Leistungsbewertung wird ebenfalls durchgeführt. Dies bestimmt das Lernniveau, das der Schüler erreicht, basierend auf dem Vergleich mit Gleichaltrigen oder Klassenkameraden sowie den Leistungsstärken und -schwächen. Die meisten Distrikte führen auch eine Sozialgeschichte durch, die per Elternfragebogen oder Interview durchgeführt wird. Die Sozialgeschichte liefert wertvolle Informationen zu Schwangerschafts- und Geburtsgeschichte, Meilensteinen und emotionalen / sozialen Problemen oder Bedenken. Sobald die Bewertungen abgeschlossen sind, werden sie mindestens 10 Tage vor dem Berechtigungstreffen an die Eltern gesendet.

Gemäß dem N.J.-Verwaltungskodex umfasst “jedes Eignungsmeeting für klassifizierte Studenten die folgenden Teilnehmer:

1. Der Elternteil;

2. Ein Lehrer, der sich mit den Bildungsleistungen des Schülers auskennt:

3. Der Schüler, falls zutreffend:

4. Mindestens ein Mitglied des Kinderstudienteams, das an der Bewertung teilgenommen hat:

5. Der Fallmanager:

6. Andere geeignete Personen nach Ermessen der Eltern oder des Schulbezirks:

7. Für ein erstes Eignungsgespräch überweist zertifiziertes Schulpersonal den Schüler für Dienstleistungen oder den Schulleiter. “(S. 17)

Dieses Team ist als IEP-Team bekannt. Es ist aufgerufen, während des gesamten sonderpädagogischen Prozesses viele Male zusammenzukommen.

In New Jersey kann ein Schüler je nach Behinderungskategorie auf unterschiedliche Weise Anspruch auf Sonderpädagogik und damit verbundene Dienstleistungen haben. Die häufigste Kategorie ist die spezifische Lernbehinderung, “die Folgendes umfasst:

1. Mündlicher Ausdruck;

2. Hörverständnis;

3. Schriftlicher Ausdruck;

4. Grundlegende Lesefähigkeiten;

5. Leseflüssigkeit;

6. Leseverständnis;

7. Mathematikberechnung;

8. Problemlösung in der Mathematik. “(S.53)

Die beiden Methoden zur Bestimmung der Eignung für diese Kategorie umfassen die Diskrepanzmethode und die Reaktion auf Interventionen. Bei Verwendung der Diskrepanzmethode ist “eine starke Diskrepanz zwischen Fähigkeit und Leistung erforderlich, die ohne spezielle Ausbildung und damit verbundene Dienstleistungen nicht korrigierbar ist”. (S.52) Die gängige Praxis schreibt vor, dass eine “starke Diskrepanz” vorliegt, wenn zwischen den beiden Bereichen eine Standardabweichung von 1,5 oder 1 besteht. Dies führt zu einer Diskrepanz von 15 bis 22 Punkten bei Verwendung von Standardwerten. Die zweite Methode, die verwendet werden kann, ist die Reaktion auf Eingriffe. Gemäß dem Verwaltungscode 6A: 14.-3.4, 6

“Wenn eine Antwort auf eine wissenschaftlich fundierte Interventionsmethode verwendet wird, um festzustellen, ob der Schüler eine bestimmte Lernbehinderung hat, muss die Bezirksschulbehörde:

ich. Stellen Sie sicher, dass diese Methodik wissenschaftlich fundierten Unterricht durch hochqualifizierte Ausbilder umfasst und dass mehrere Bewertungen des Fortschritts der Schüler in die Bewertung des Schülers einbezogen werden.

ii. Es ist nicht erforderlich, mehr als eine Bewertung, die gemäß der Antwort des Distrikts auf wissenschaftlich fundierte Interventionsmethoden durchgeführt wurde, in die Bewertung des Schülers einzubeziehen. und

iii. Wenn die Eltern ihre schriftliche Zustimmung nach Bedarf verlängern, verlängert sich die Zeit für die Durchführung einer Bewertung. “(S.53)

“Andere Behinderungskategorien umfassen:

1. Auditorisch beeinträchtigt, was bedeutet, dass aufgrund körperlicher Beeinträchtigung oder Funktionsstörung nicht innerhalb normaler Grenzen gehört werden kann. Eine audiologische Bewertung sowie eine Sprach- und Sprachbewertung sind erforderlich.

2. Autistisch, was eine weit verbreitete Entwicklungsstörung bedeutet, die die verbale, nonverbale und soziale Interaktion erheblich beeinflusst und die Bildungsleistung eines Schülers beeinträchtigt. Eine Beurteilung durch einen Sprach- und Sprachtherapeuten und einen in neuroentwicklungsbedingter Beurteilung geschulten Arzt ist erforderlich.

3. Kognitiv beeinträchtigt, dh eine Behinderung, die durch deutlich unterdurchschnittliche allgemeine kognitive Funktionen gekennzeichnet ist, die gleichzeitig mit Defiziten im adaptiven Verhalten bestehen. Diese Kategorie ist in drei Bereiche unterteilt, darunter leichte, mittelschwere und schwere.

4. Kommunikationsstörung, dh eine Sprachstörung in den Bereichen Morphologie, Syntax, Semantik und / oder Pragmatik, die sich negativ auf die Bildungsleistung eines Schülers auswirkt. Das Problem muss durch eine funktionale Bewertung der Sprache in einer anderen Testsituation und Leistung unter 1,5 Standardabweichungen oder durch das 10. Perzentil bei mindestens zwei standardisierten Sprachtests nachgewiesen werden, sofern solche Tests angemessen sind, von denen einer ein umfassender Test für beide sein muss empfängliche und ausdrucksstarke Sprache.

5. Emotional gestört, was bedeutet, dass ein Zustand über einen langen Zeitraum eines oder mehrere der folgenden Merkmale aufweist und in deutlichem Maße die Bildungsleistung des Schülers beeinträchtigt, und zwar aufgrund von:

ich. Eine Unfähigkeit zu lernen, die nicht durch intellektuelle, sensorische oder gesundheitliche Faktoren erklärt werden kann;

ii. Unfähigkeit, zufriedenstellende zwischenmenschliche Beziehungen zu Gleichaltrigen und Lehrern aufrechtzuerhalten;

iii. In geeigneten Verhaltensweisen oder Gefühlen unter normalen Umständen;

iv. Eine allgemeine allgegenwärtige Stimmung oder Unglück oder Depression; oder

v. Tendenz zur Entwicklung körperlicher Symptome von Ängsten im Zusammenhang mit persönlichen oder schulischen Problemen.

6. Multiplizieren Sie deaktiviert, was bedeutet, dass zwei oder mehr deaktiviert sind

Bedingungen, deren Kombination schwerwiegende Bildungsbedürfnisse verursacht.

7. Taubheit / Blindheit, was gleichzeitige Hör- und Sehstörungen bedeutet.

8 Orthopädisch beeinträchtigt, dh eine Behinderung, die durch eine schwere orthopädische Beeinträchtigung gekennzeichnet ist und die Bildungsleistung eines Schülers beeinträchtigt. Eine ärztliche Untersuchung, die den orthopädischen Zustand dokumentiert, ist erforderlich.

9 Andere gesundheitliche Beeinträchtigungen, dh eine Behinderung, die durch begrenzte Kraft, Vitalität oder Wachsamkeit gekennzeichnet ist, umfassen eine erhöhte Wachsamkeit in Bezug auf das Bildungsumfeld aufgrund chronischer oder akuter Gesundheitsprobleme wie Aufmerksamkeitsdefizitstörung, Herzerkrankung oder Tuberkulose. Eine medizinische Beurteilung des Gesundheitsproblems ist erforderlich.

10 Vorschulkind mit einer Behinderung bedeutet, dass ein Kind zwischen 3 und 5 Jahren in einem oder mehreren Bereichen eine Entwicklungsverzögerung aufweist, die mit geeigneten diagnostischen Instrumenten und Verfahren gemessen wird und eine spezielle Ausbildung und damit verbundene Dienstleistungen benötigt.

11 Soziale Fehlanpassung bedeutet eine konsequente Unfähigkeit, die von der Schule festgelegten Verhaltensstandards einzuhalten.

12 Spezifisches Lernen wie oben beschrieben deaktiviert.

13 Traumatische Hirnverletzung, dh eine erworbene Schädigung des Gehirns, die durch äußere Gewalt oder Beleidigung des Gehirns verursacht wird und zu einer vollständigen oder teilweisen Funktionsstörung oder psychosozialen Beeinträchtigung führt.

14 Sehbehinderung bedeutet Sehbehinderung, die sich trotz Korrektur nachteilig auf die Bildungsleistung des Schülers auswirkt. Eine Beurteilung durch einen zur Feststellung einer Sehbehinderung qualifizierten Spezialisten ist erforderlich. Studierende mit Sehbehinderungen sind der Kommission für Blinde und Sehbehinderte zu melden. (S. 54-60)

Sobald die Berechtigung festgestellt wurde und der Elternteil die Einwilligung unterschrieben hat, kann ein individuelles Bildungsprogramm geschrieben werden. Der Fallmanager kommt mit einem Dokumententwurf zur Besprechung, und die Einzelheiten werden mit dem IEP-Team besprochen und erstellt. Der Elternteil kann zu diesem Zeitpunkt die Einwilligung unterzeichnen oder bis zu 15 Tage warten, um die Einwilligung zu unterzeichnen oder mit dem IEP nicht einverstanden zu sein. Eine unterschriebene Zustimmung ist erforderlich, um das erste IEP nach Feststellung der Berechtigung durchzuführen.

Sobald der IEP erstellt und die Zustimmung eingeholt wurde, kann das Programm beginnen. Die Änderungen, Anpassungen, Programme, Ziele und Vorgaben müssen von allen Mitarbeitern eingehalten werden, die mit dem Schüler interagieren. Das IEP ist ein rechtsverbindliches Dokument. Es kann jedoch nach Bedarf geändert werden.

Weitere Punkte im Rahmen des Sonderpädagogikprozesses sind die jährliche Überprüfung und die alle drei Jahre stattfindende Neubewertung. Es ist vorgeschrieben, dass jeder IEP jährlich überprüft wird. Der Fortschritt wird bestimmt und Änderungen werden nach Bedarf vorgenommen. Darüber hinaus wird ein Schüler alle drei Jahre neu bewertet, um die weitere Eignung zu bestimmen. Wenn die Berechtigung klar ist oder keine weiteren Informationen benötigt werden, kann auf die Neubewertung verzichtet werden.

Zusammenfassend ist der Sonderpädagogikprozess in New Jersey ein sehr spezifischer Prozess, wie er durch das Gesetz vorgeschrieben ist. Der gesamte Prozess ist im Titel 6A des New Jersey Administrative Code, Kapitel 14, aufgeführt. Alle Distrikte müssen diesem Code entsprechen. Auch nicht öffentliche Schulen müssen besondere Anforderungen erfüllen. Zeitpläne, unterzeichnete Einwilligung, die spezifischen Elemente des IEP und die Einhaltung des Programms sind wichtige Merkmale des Sonderpädagogikprozesses. Die Nichtbeachtung dieser Bestimmungen führt dazu, dass ein Distrikt “nicht konform” ist, was mit Sanktionen des Bildungsministeriums verbunden ist.

Zitierte Werke

Bildungsministerium von New Jersey. New Jersey Administrative Code Titel 6A Kapitel

14. N.P.: Bildungsministerium von New Jersey, 2010. Drucken.

New Jersey Büro für Sonderpädagogik. Sonderpädagogischer Prozess: Von der Suche nach Kindern, Überweisung, Bewertung und Berechtigung bis zur IEP-Entwicklung, jährlichen Überprüfung und Neubewertung. N.P.: New Jersey Office of Special Education, 2007. Drucken.

Categories
Uncategorized

Die Bedeutung eines Abschlusses

Warum ist ein Abschluss für so viele Menschen so wichtig? Was macht es besonders, dass eine einzelne Person von einer akademischen Position zur nächsten aufsteigt? Wie ist irgendetwas davon relevant? Alle Fragen haben Antworten, aber keine so einfach wie diese. Ein Abschluss ist wichtig, weil er für so viele Menschen ein Übergangsritus ist. Wenn eine Person ihren Abschluss macht, bedeutet dies den Übergang von einer früheren Existenzform zu einem reiferen Wesen. Während diese Reife voranschreitet, kommen viele Menschen zu der Offenbarung, dass ein Abschluss lebensverändernd sein kann; Der einfache Marker oder zwei Phasen helfen dabei, verschiedene Teile eines Lebens mit einer gemeinsamen Erinnerung zu verbinden. Ein Abschluss ist nicht nur ein Ende, es ist ein neuer Anfang; der Beginn eines neuen Kapitels im Leben eines Menschen, sei es ein weiteres Schuljahr oder der Eintritt in die Belegschaft. Graduierungen helfen den Menschen, sich an die Dinge zu erinnern, die in der Vergangenheit erreicht wurden, und helfen ihnen, sich auf die Zukunft zu freuen. Wenn Menschen an einen Abschluss denken, erinnern sie sich an Freunde und Familienmitglieder, die während dieses Zeitraums gemacht oder gesehen wurden. Sie denken an die erreichten Ehrungen und an die vielen Möglichkeiten, mit denen diese Ehrungen ihnen helfen, zukünftige Chancen zu nutzen. Abschlüsse sind so vielseitig, dass es nahezu unmöglich ist, genau zu erklären, wie hilfreich und einprägsam sie für eine Person sein können. Es ist jedoch möglich zu veranschaulichen, wie viel ein Abschluss für eine einzelne Person bedeuten kann.

Absolvent sein

Für ein kleines oder reifes Mädchen (oder einen Jungen) kann ein Abschluss einer der größten Tage ihres Lebens sein. Je nach Alter wurden dem Kind verschiedene Dinge bewiesen: Für ein Kindergarten-Abschlusskleid fühlen sich viele Schüler in ihrer kindlichen Welt gereift. Im Falle eines Übergangs zur Mittelschule fühlen sich die Schüler möglicherweise stark oder zäh genug, um für sich selbst zu sorgen, und schließlich erkennen die Schüler bei einem Übergang von der High School zum College endlich, dass sie im Begriff sind, in die Welt des Fleißens einzutreten Erwachsene. All dies sind sehr wichtige Lebensabschnitte; Wachsende Gefühle der Verletzlichkeit oder Unbesiegbarkeit sind einfache Dinge, die wir als Menschen normal durchmachen. Abschlusskleid für Zeremonien kann nur helfen. Diese Zeremonien stellen die Legitimität des Übergangs dar und schließen die Realität ein, dass die Phase, in die sie jetzt eintreten, mit Sicherheit „real“ ist. Die Roben, die sie tragen, sind materialistische Kennzeichen dafür, und jeder Teil der Zeremonie soll dasselbe zeigen oder gedenken: Veränderung. Denn könnte Veränderung wirklich existieren, wenn nichts ihre Präsenz anerkennt? Würde es irgendeine Form von Veränderung geben, wenn niemand darauf einwirkt? Natürlich braucht es die manchmal harte Erkenntnis, aber meistens ist es eine Veränderung zum Besseren; Darum geht es bei einem Abschluss: sich zum Besseren verändern und auf die neue Zukunft vorbereitet sein, die Sie nach den Zeremonien erwartet. Der Abschluss ist eine positive Erfahrung, die einen enormen Einfluss hat. Egal in welcher Altersgruppe, lehnen Sie sich einfach zurück und genießen Sie die Erinnerung.

Categories
Uncategorized

Etiketten für Sonderschüler – ein notwendiges Übel

Das Wort “Etikett” kann dazu führen, dass viele Eltern innerlich zusammenzucken. Sie sehen es oft als ein großes Zeichen, das auf dem Rücken ihres Kindes hängt und sie auffällig vom Rest der Bevölkerung unterscheidet. Einige Eltern befürchten möglicherweise, dass ein Etikett für den Rest ihres Lebens bei ihrem Kind bleibt, was sowohl die soziale Akzeptanz als auch die Beschäftigungsmöglichkeiten verhindert. Andere sehen ein Etikett möglicherweise als eine Art Fehler in Bezug auf ihre Erziehungsfähigkeiten. Tatsächlich möchte kein Elternteil, dass sein Kind beschriftet wird.

Eine Kennzeichnung kann jedoch unvermeidbar sein. Die Diagnose Ihres Kindes ist der wichtigste Schritt in der Grundlage seiner Ausbildung. Wenn Sie Ihre eigene Bewertung durchführen und rote Fahnen auftauchen, ist es Zeit, Maßnahmen zu ergreifen.

Ihr erster Anruf sollte beim Hausarzt Ihres Kindes erfolgen. Bei Vorsorgeuntersuchungen für Kinder wird Ihr Arzt Fragen zu Entwicklungsbenchmarks stellen. Benchmarks sind Richtlinien für die normale Entwicklung, die Ihr Kind bis zu einem bestimmten Alter erreichen sollte. Dazu gehören Ausdruckssprache, Empfangssprache, Wortschatz sowie Fein- und Grobmotorik. Da die Sprachentwicklung von Kind zu Kind unterschiedlich sein kann, können Ärzte nachlässig geeignete Maßnahmen für ein Kind ergreifen, das keine Benchmarks erreicht. Als Eltern sollte Ihre Intuition Ihnen gut dienen. Rufen Sie Ihr örtliches CDS-Büro (Child Development Services) an und fordern Sie eine Bewertung an. Ihr CDS-Fallmanager verweist Sie an Spezialisten, die für die Diagnose von Behinderungen besser geeignet sind.

Wenn Ihr Kind bereits zur Schule geht und Sie sich Sorgen über seine Fortschritte machen, halten Sie die Kommunikationswege mit seinen Lehrern offen. Viele Lehrer werden die Schüler zur Bewertung an die Abteilung für Sonderpädagogik verweisen. Unabhängig von den Ergebnissen einer öffentlichen Schulbewertung möchten Sie möglicherweise eine unvoreingenommene, unabhängige Bewertung erhalten. Nachhilfezentren wie Sylvan verwenden spezielle Tests. Auf diese Weise haben Sie ein Backup, falls der Schulbezirk die Dienste ablehnt.

Wenn Ihr Kind eine Behinderung hat, ist eine angemessene Diagnose wichtig, damit der Staat es als Sonderschüler anerkennt. Staatliche Mittel stellen sicher, dass Unterstützungspersonal zur Verfügung steht, um Ihrem Kind zu helfen, die in seinem IEP oder individuellen Bildungsplan aufgeführten Ziele zu erreichen. Dieser Plan umfasst alle therapeutischen Leistungen, die Ihr Kind möglicherweise benötigt, wie z. B. Sprachtherapie, Ergotherapie, Physiotherapie und adaptiver Sportunterricht. Diese Dienstleistungen sind für den Erfolg Ihres Kindes während seiner Primar- und Sekundarschulbildung von entscheidender Bedeutung.

Manchmal besteht die größte Hürde darin, Ihr Kind als Sonderschüler “herausgreifen” zu lassen. Sie befürchten, Ihr Kind wird als anders, seltsam, dumm oder schwach angesehen. Es gibt zwar keine einfache Lösung für dieses Problem, aber ein Anwalt für Ihr Kind und seine Ausbildung zu sein, kann einige dieser Ängste lindern. Fragen Sie im Primarbereich den Sonderschullehrer nach Reverse Mainstreaming. Dieser Prozess lädt Mainstream-Schüler in die eigenständigen Klassenräume ein. Schüler, die Zeit in speziellen Klassenzimmern verbringen, akzeptieren Unterschiede eher, weil sie Schüler der Sonderpädagogik auf persönlicher Ebene kennenlernen dürfen. Wenn das Reverse Mainstreaming regelmäßig gefördert wird, können dauerhafte Bindungen zwischen den Schülern entstehen, die in die Mainstream-Klassenzimmer und in die gesamte Schule übertragen werden.

Bringen Sie Ihrem Kind schließlich bei, sich für sich selbst einzusetzen. Das Verstehen der Ursache und des Grundes hinter einem Etikett kann manchmal die Angst vor einem anderen Zustand lindern. Das Verstehen, wie ein spezialisiertes Programm funktioniert, selbst auf einer grundlegenden Ebene, kann einen großen Beitrag dazu leisten, Ihrem Kind beizubringen, sich während seiner gesamten Ausbildung für sich selbst einzusetzen.

Categories
Uncategorized

Konzepte und Fähigkeiten der Mathematik – Wiederholung in der Mathematik

In den letzten Jahrzehnten wurde die Bedeutung der Wiederholung mathematischer Konzepte und Fähigkeiten beim Erlernen dieses Fachs immer weniger betont. Der Schwerpunkt hat sich mehr auf Denkfähigkeiten und “Arbeiten außerhalb des Platzes” verlagert, was bedeutet, dass Fähigkeiten zur Problemlösung auf reale Situationen angewendet werden können. Dies ging einher mit einer Zunahme der Menge an schriftlichem Material in Mathematiklehrbüchern der Sekundarstufe und einer Abnahme der Menge an sich wiederholenden Übungen, bei denen nur die grundlegenden mathematischen Fähigkeiten geübt werden.

Dies ist theoretisch gut, aber die ständig sinkenden Standards der Mathematik in Australien und den USA zeigen, dass dieser Ansatz in Bezug auf Mathematik nicht so gut ist, wie es scheint. Das Problem liegt in der Grundannahme, dass die Schüler bereits über die zur Problemlösung erforderlichen Grundkenntnisse verfügen. In der Mathematik ist es nicht möglich, “außerhalb des Platzes zu arbeiten”, es sei denn, man ist mit allen auf dem Platz enthaltenen Fähigkeiten kompetent. Zum Beispiel kann ein Schüler ein Problem bezüglich der Drahtmenge, die zum Umzäunen des Fahrerlagers von Farmer Brown benötigt wird, nur lösen, wenn er zuerst den Umfang genau berechnen kann.

Die Möglichkeit, sich wiederholende Lehrbuchübungen zu absolvieren, garantiert keinen Erfolg bei Anwendungsproblemen. Es gibt den Schülern die Werkzeuge, die sie benötigen, um Probleme jenseits des Lehrbuchs anzugehen. Der Versuch, abstrakte Probleme ohne solide Fähigkeiten zu lösen, ist wie ein Haus auf Sand zu bauen. Es ist eine sinnlose Übung.

Diese Situation kann mit körperlichem Training verglichen werden. Man kann die Vorteile des Muskelaufbaus durch Bewegung verstehen, aber wenn Sie dies nicht tun, werden Sie bei der Anwendungsaufgabe des Gewichthebens scheitern. Mathe funktioniert genauso. Die Wiederholung grundlegender Fertigkeiten baut die Fertigkeit so auf, dass sie zu einem Reflex wird. Wenn eine Fertigkeit ein Reflex ist, kann sie auf andere Situationen angewendet werden. Der Besitz der Fähigkeit garantiert keinen Erfolg in der Anwendung, aber es ermöglicht diesen Erfolg.

Die Rolle der Wiederholung von Grundfertigkeiten in der Mathematik muss im Zusammenhang mit der Primar- und Sekundarstufe I überprüft werden. Ohne eine solide Grundlage für Rechenkenntnisse, auf der aufgebaut werden kann, werden die Schüler während ihrer gesamten Schulkarriere weiterhin mit Mathematik zu kämpfen haben.

Categories
Uncategorized

Aufzeichnungen in Schulen

Im Laufe der Jahre hatten nigerianische Schulverwalter, insbesondere die lslamiyyah-Schulen, Lippenbekenntnisse für die ordnungsgemäße Führung von Aufzeichnungen gezahlt. Alles, was diese Schulen tun, ist, Schüler zu unterrichten und zu promovieren. Wie NTI (2000: 12) 1964 feststellte, war ein Schulleiter einer Grundschule in unserem benachbarten Bundesstaat Bauchi mit einer ernsthaften Erfahrung konfrontiert. Ein Formular mit vielen Fragebögen über einen der alten Schüler der Schule, der zum Vorsitzenden des Bundeskommissars für den öffentlichen Dienst ernannt wurde, wurde ihm zum Ausfüllen übergeben. Der Schüler schloss viele Jahre ab, bevor der Schulleiter überhaupt die Grundschule besuchte. Daher kannte der Schulleiter den Mann nicht persönlich und wusste nicht, was er über ihn schreiben sollte.

Die einzige Lösung, die dem Schulleiter zur Verfügung stand, bestand darin, sich den Schulunterlagen zuzuwenden. Die Schulunterlagen zeigten unter anderem das Jahr, in dem der Schüler aufgenommen wurde, das Jahr, in dem er ohnmächtig wurde, die Aufzeichnungen über seine guten schulischen Leistungen und Aufzeichnungen über die jährlichen Preise, die dem Schüler verliehen wurden.

Es waren diese Aufzeichnungen, die dem Schulleiter halfen, das Formular korrekt und genau auszufüllen, das der Person half, erfolgreich ernannt zu werden.

DEFINITION VON KONZEPTEN

Schulaufzeichnungen: Dieses Konzept nach NTI (2000: 12) ist die Geschichte der Schule, die systematisch geführt wird. Dies bedeutet, dass das systematische Wachstum der Schule zu verschiedenen Zeitpunkten von den Schulverwaltern gründlich aufgezeichnet und aufbewahrt werden muss. Es ist das authentische Register der Instrumente der offiziellen Konten für Transaktionen oder Versicherungen, die im Schulbüro aufbewahrt werden (Olanrewaju 200S).

Aleiyideino SC et al. (202) definierten Aufzeichnung als schriftliche Aussage über ein Ereignis. Nach Angaben dieser Schüler handelt es sich bei den Aufzeichnungen um Schulunterlagen, die viele Informationen über die Schule enthalten, die es der Behörde ermöglichen, Entscheidungen zu treffen und den Fortschritt der Schule zu bewerten. Der Schulleiter bezieht sich sowohl auf den Schulleiter als auch auf den Schulleiter.

Schüler: Es wird verwendet, um sowohl Schüler als auch Schüler zu bezeichnen. Diese Aufzeichnungen gemäß Dibu-Ojerinde, 00 und Tukur (ed) (2005: 21) klassifizierten Schulaufzeichnungen in (a) gesetzliche Aufzeichnungen (b) akademische Aufzeichnungen (c) Finanzaufzeichnungen (d) Personalaufzeichnungen (e) allgemeine Aufzeichnungen.

Eke et al. (2000: 46), die muslimische Schulen mit der Kategorie der an Bildungsentwicklung interessierten Freiwilligenorganisationen verknüpften, erklärten, dass die Sunz-Gruppe von Izalatil bid’a Wa Iqamatis, der Jama’atu Nasrul Islam, der Islamic Trust of Nigeria ist ( ITN) haben unter anderem nicht nur immens zur Entwicklung der Bildung beigetragen, sondern auch zur ordnungsgemäßen Führung von Schulunterlagen in Nigeria. Hier sind kognitive und effektive Domänen im Gegensatz zu öffentlichen Schulen, die sich nur mit kognitiven Domänen befassen, stark vertreten.

Vor diesem Hintergrund werden wir die Klassifizierung der Schulunterlagen gemäß Dibu-Ojerinde 0.0 und Tukur H. wie folgt erörtern:

EIN). GESETZLICHE AUFZEICHNUNGEN

1. Zulassungsregister

Dies ist ein Register über die Zulassung, den Fortschritt und den Rückzug von Studierenden. Es sollte die folgenden Angaben zu den zugelassenen Studierenden enthalten.

(a) Zulassungsnummer (b) Vollständiger Name (c) Geschlecht (d) Name und Anschrift der Eltern / Erziehungsberechtigten (e) Tag Monat und Jahr der Geburt (f) Vorbesuchte Schule (g) Letzte gelesene Klasse (h) Tag , Monat, Klasse, Zulassung (i) Aufzeichnungen über Fortschritte (j) Datum des Schulabbruchs (k) Grund für den Abgang usw. (1) Nummer des Übertragungszertifikats.

Alle Einträge sollten handgeschrieben sein und Korrekturen sollten so vorgenommen werden, dass sowohl der ursprüngliche Eintrag als auch die Korrektur klar voneinander unterschieden werden. Es sollte mindestens fünfzehn (15) Jahre ab dem Datum der letzten Einreise aufbewahrt werden.

2. TEILNAHMEREGISTER.

Dies ist ein Register, das für jede Klasse geführt wird und die Einzelheiten zu jedem Schüler enthält, bis dieser Schüler die Schule verlässt. Die regelmäßige Anwesenheit der Schüler oder auf andere Weise kann hier leicht nachverfolgt werden. Sie sollte Folgendes enthalten: (a) Zulassungsnummer (b) Vollständiger Name, sicherer Name zuerst usw.

3. LOG BOOK.

Dieses Buch enthält Aufzeichnungen über wichtige Ereignisse in der Schule. Die Geschichte der Schule kann aus dieser Aufzeichnung zusammengestellt werden. Es sollte unter Verschluss gehalten werden.

4. BESUCHERBUCH

Dies ist eine Aufzeichnung, in der die Namen, die Adresse aller wichtigen Besucher der Schule sowie der Zweck eines solchen Besuchs aufgeführt sind.

5. Bestrafungsbuch

Das Bildungsgesetz erlaubt nur dem Schulleiter oder seinem Vertreter, irrtümlichen Schülern körperliche Bestrafung aufzuerlegen. Es wird eine ordnungsgemäße Aufzeichnung geführt, die Folgendes enthält: (a) den Namen des Täters (b) das Datum dieser Bestrafung (c) die Art der Straftat (d) die Person, die die Bestrafung durchgeführt hat usw.

Diese Aufzeichnung hilft, die Lehrer vor geschädigten Eltern zu schützen. Es kann als Zeugnis für die Schule dienen, den Trend solcher Schüler zu verfolgen.

6. BILDUNGSRECHT

Die Schule sollte das Bildungsgesetz mit seinen Vorschriften einhalten, um die Schule bei der Einhaltung dieser Vorschriften zu unterstützen.

7 NATIONALE BILDUNGSPOLITIK

Jede Schule muss eine Kopie der nationalen Bildungspolitik haben.

8, INSPEKTIONSBERICHTSDATEI

Dies ist eine Aufzeichnung, die die Berichte über Besuche von Inspektoren in der Schule enthält, da sie bei Nachkontrollen hilfreich sind.

9. PERSONALPFLICHTBUCH.

Dies ist eine Aufzeichnung, die einen kurzen Bericht über die täglichen Ereignisse in der Schule zeigt. In weiterführenden Schulen schreiben die Perfekten auch einen täglichen Bericht in das Präfektenbuch.

10. PROTOKOLL DES SITZUNGSBUCHES

Es sollte ein Hardcover-Buch zur Aufzeichnung von Sitzungsprotokollen vorhanden sein, damit Sie leicht auf die in Besprechungen getroffenen Entscheidungen zurückgreifen können.

B). AKADEMISCHE LAUFBAHN

i) Genehmigte Kopie des Lehrplans

ii) Dateien des akademischen Lehrplans

1. GENEHMIGTER SYLLABUS:

Das akademische Programm der Einrichtungen basiert auf dem genehmigten Lehrplan des durchzuführenden Kurses. Es kann sich um einen Grundschullehrplan, einen NTI-Lehrplan für Lehrerkollegs, einen WAEC / NECO-Lehrplan usw. handeln. Die Schule benötigt einen Lehrplan, dem sie folgen kann.

2. SCHEMA DER ARBEIT

Dies ist der Aspekt, der den Lehrplan in Unterrichtseinheiten aufteilt. Es ist in Themen, Leistungsziele usw. unterteilt. Das Licht muss von jedem Lehrer aufbewahrt werden, damit es vom Schulleiter markiert und gebilligt wird.

3. AUFZEICHNUNG DES ARBEITSBUCHES

Dieser Aspekt unterteilt das Arbeitsschema weiter in wöchentliche Aufzeichnungen darüber, was der Lehrer unterrichtet hat. Es sollte von den Lehrern aufbewahrt und vom Schulleiter überprüft und gebilligt werden.

4. LEKTIONSBUCH

Man kann es Unterrichtsplan nennen, es ist wie der Lageplan für den Architekten. Es ist so vorbereitet, dass Sie es befolgen, ohne einen Prozess zu vergessen. Es reduziert Ihre Energie, sich an den nächsten Schritt während des Unterrichts zu erinnern. Es sollte Thema, Datum, Uhrzeit, Dauer des Unterrichts, Alter, Geschlecht und Klasse enthalten. Andere umfassen: Ziele und Vorgaben, Einführung in Vorkenntnisse, Bewertung der Präsentation und Abschluss.

5. MARKS BÜCHER

Dies wird beim Kompilieren des CA-Datensatzes (Continuous Assessment) verwendet. Es wird verwendet, um CA aufzubauen, da dies entweder wöchentlich, vierzehntägig oder monatlich erfolgt.

6. DOSSIER- / BERICHTSBLATT FÜR KONTINUIERLICHE BEWERTUNG

Die Schulen verwendeten ein C.-Dossier für Prüfungsunterlagen für jeden Schüler. Für einen Schüler werden zwei Kopien benötigt, eine für die Schule und eine für den Schüler. Es sollte kognitive, affektive und psychomotorische Domänen des Schülers enthalten.

7. SCHULZEITTABELLE

Dies zeigt die täglichen Aktivitäten der Schule, Klasse für Klasse, Periode für Periode und die Namen der Lehrer, die mit ihnen umgehen. Es fasst die Anzahl der einem Fach zugewiesenen Stunden und die Anzahl der Fächer und Perioden zusammen, die von einem Lehrer in einer Woche unterrichtet werden.

8. LEKTIONSREGISTER

Es wird vom Klassenkapitän jedes Fachs aufbewahrt und am Ende des Zeitraums von den Lehrern unterschrieben. Es kann Lehrer anfeuern, die nicht rechtzeitig zum Unterricht gehen

9. ÜBERTRAGUNGSZERTIFIKAT

Dies ist eine Broschürenform, die an Schüler ausgegeben wird, die die Schule verlassen, bevor sie zur Terminalklasse gelangen. Es hilft sowohl der Schule, die Schüler freizulassen, als auch den Schulen, die Schüler aufnehmen.

10. ZERTIFIKAT VERLASSEN

Nicht beanspruchte Zertifikate Testimonials usw. sollten unter Schlüssel und Glück aufbewahrt werden

11. DATEIEN FÜR AKADEMISCHE AUFZEICHNUNGEN VERSCHIEDENER GEGENSTÄNDE MÜSSEN BEHALTEN WERDEN

C). FINANZAUFZEICHNUNG

Die Schule benötigt Kontoaufzeichnungen wie:

ich. Gehalts- und Zahlungsbeleg: – Diese werden in gekennzeichneten Dateien aufbewahrt, um die Gehaltszahlung und andere in der Schule geleistete Zahlungen anzuzeigen.

it Schulgebührenregister: – Es wird aufbewahrt, um die finanziellen Transaktionen in der Schule zu geben. Es gibt Auskunft über Einnahmen- und Ausgabenposten. Es fördert die Rechenschaftspflicht und verhindert korrupte und scharfe Praktiken.

iii. Gebührenbelege: – Sie werden den Studenten ausgestellt, wenn sie Gebühren zahlen, während die Duplikate für Prüfer und Inspektoren aufbewahrt werden.

iv. Kassenbuch: – Es zeigt die Einnahmen und Zahlungen der Schule.

v. Hauptbuch: – Es wird verwendet, um alle Debit- und Kredittransaktionen der Schule aufzuzeichnen.

vi. Bankabstimmung zur Abstimmung der Schultransaktion mit der Bank (um eine Einigung zu erzielen)

vii. Aktienbuch: – Es wird verwendet, um das Inventar des Grundbesitzes und anderer Vermögenswerte der Schule mit ausgewiesenen Verbindlichkeiten zu führen.

viii. I.O.U. Buch: – Dies wird verwendet, um kurzfristige finanzielle Unterstützung für Mitarbeiter zu leisten, die gegen Zahlung des Gehalts zu zahlen ist.

D). PERSONALAUFZEICHNUNGEN:

ich. Personalzeitbuch: – Dies ist für die Anwesenheit des Personals gedacht. Es zeigt die Melodie, mit der jedes Personal zur Schule kommt (späte Ecken können leicht erkannt werden)

ii. Mitarbeiterbewegungsbuch: – Dies ist die Aufzeichnung, aus der hervorgeht, wann Mitarbeiter während der Schulzeit die Schule verlassen und wann sie zurückkehren.

iii. Vertraulicher Bericht des Personals: (JAHRESBEWERTUNGSBERICHT FORMULAR-APER-FORMULAR) Dieser Bericht wird zur Beförderung und Belohnung des Personals verwendet.

iv. Personalakten: Jeder Mitarbeiter sollte über eine Personalakte verfügen, die die Dienstaufzeichnung mit den entsprechenden Referenzen enthält.

v. Mitarbeiterliste: – Liste der Mitarbeiter, die einschließlich der Schulorganisation geführt werden sollen.

vi. Dateien zu Themen in den Konten müssen aufbewahrt werden

E). EJGENERAL RECORDS:

Eine Schule benötigt außerdem folgende Unterlagen:

ich. Protokollbuch der Eltern-Lehrer-Vereinigung

ii. Kontobuch der Eltern-Lehrer-Vereinigung

iii. Protokoll des Verwaltungsrates Bücher

iv. Vorschlagsdateien und Box

v. Bedienungsanleitung oder interne Rundschreiben

vi. Korrespondenzdateien zu verschiedenen Themen

WICHTIGKEIT DER AUFZEICHNUNG IN DEN SCHULEN

Die Bedeutung der Aufzeichnungen in Schulen gemäß Olgboye Cited in Olararenwaji I.T. (2009: 1) und Dibu Ojermde und Tukur (Hrsg.) (2005: 27) umfasst:

1. Es erzählt die Geschichte der Schule

2. Es erleichtert die Kontinuität in der Schulverwaltung

3. Es erleichtert und verbessert die Bereitstellung eines effektiven Beratungs- und Beratungsdienstes für Studenten in den Bereichen der sozialen Karriere

4. Bietet Informationen zu Ex-Studenten, die von höheren und anderen verwandten Institutionen und Arbeitgebern für die Zulassung oder Vermittlung benötigt werden.

5. Erleichterung der Bereitstellung von Informationen für Eltern oder Erziehungsberechtigte zur wirksamen Überwachung des Fortschritts ihrer Kinder in der Schule oder bei der Leistung.

6. Stellt Daten bereit, die für die Planung und Entscheidungsfindung durch die Schulbehörde erforderlich sind

7. Bereitstellung einer Grundlage für die objektive Bewertung des Lehr- und Lernzustands in der Schule, einschließlich der Leistung von Mitarbeitern und Schülern durch Vorgesetzte und Inspektoren.

8. Bereitstellung von Informationen für die Schulgemeinschaft, die breite Öffentlichkeit, Arbeitgeber und Forscher zur Förderung des Wissens.

9. Es stellt sicher, dass der Schulleiter die Schulvorschriften strikt einhält.

10. Schulunterlagen können sowohl für die Lehrer als auch für die Administratoren als Referenzmaterial verwendet werden.

Missbrauch von Schulaufzeichnungen

Einige Zeit nach Aleiyideino, Sc et a! (2000: 79) einige Aufzeichnungen über Schulmissbrauch von:

1. Nichtverfügbarkeit von Aufzeichnungen: – Sie führen solche Aufzeichnungen nicht und können diese bei Bedarf nicht vorlegen.

2. Problem der Aufbewahrung: – Einige Schulen haben diese Aufzeichnungen, werden jedoch je nach Fach nicht ordnungsgemäß aufbewahrt.

3. Unwissenheit der Schulleiter: – Einige Schulleiter sind sich nicht einmal bewusst, wie wichtig es ist, Aufzeichnungen in der Schule zu führen oder wie diese Aufzeichnungen überhaupt geführt werden können.

4. Schlechte Aufsicht durch den Schulleiter oder den Vorgesetzten: – Einige Schulleiter führen keine Aufzeichnungen, da keine Körperschaft solche Aufzeichnungen anfordert.

5. Wenn die angegebenen Informationen falsch oder unvollständig sind, können sie uns keine genauen Informationen liefern.

FAZIT:

Dies bedeutet, dass wir wissen müssen, wie wichtig es ist, Aufzeichnungen zu führen und wahrheitsgemäße und vollständige Informationen zu erhalten. Auf diese Weise können unsere Schulen auf dem neuesten Stand sein und problemlos auf alle Fragen oder Formulare zu unserer Schule antworten.

REFERENZ:

Olanrewaju, I.T. (2008) Bedeutung der Aufzeichnungen in der Schule “als Papier, das der Abteilung der PHE University of Ilorin PP 1-10 vorgelegt wird.

2. Aleiyideini, SC et al. (2002) “Record Keeping” im NTI (2002) School Management Course Book On Education, S. 69-78

3. Eke E (2000) “Schulverwaltung und -management” Im NTI (2000) -Erziehungszyklus 4. PP 12-13

4. Dibu Ojerinde, 0.0 und Tukur, H (2005) “Record Keeping” Inspektionshandbuch in NTI PGDE von DLS. PP2 1-27.

DURCH

MAL. ABDULKARIM N. BELLO

Hochschule für Bildung, Jalingo

TARABA STATE, NIGERIA.

Categories
Uncategorized

Top 10 Vorteile der Verwendung von Arbeitsblättern für Kinder

Die Kinder von heute verlieren sich in ihren Lieblingsgizmos und haben keinen Spaß am Lernen, den Vorschularbeitsblätter bieten. Seit Generationen werden Arbeitsblätter für Kinder von Pädagogen verwendet, um logische, sprachliche, analytische und Problemlösungsfähigkeiten zu entwickeln. Es ist erwiesen, dass Kinder in ihren Ausbildungsjahren schneller lernen als zu irgendeinem Zeitpunkt in ihrem Leben. Aus diesem Grund legen Eltern und Erzieher besonderen Wert darauf, den Geist von Kindern zwischen 3 und 7 Jahren zu pflegen, die sich leicht zu selbstbewussten Jugendlichen formen lassen.

Lassen Sie uns die Vorteile der Verwendung von Arbeitsblättern für Kindergärten für Schüler der zweiten Klasse untersuchen.

Vorteil 1 – Innovative Arbeitsblätter für Kinder, die von Pädagogen erstellt wurden, können verwendet werden, um Mathematik, Englisch und EFD zu unterrichten, um die grundlegenden Konzepte einfach und faszinierend in einem unterhaltsamen Format zu gestalten.

Vorteil 2 – Belohnungen in Form von Aufklebern können den jungen Lernenden nach Ausfüllen der Arbeitsblätter ausgehändigt werden. Diese Belohnungen haben das Potenzial, sie zu motivieren und ihr Selbstvertrauen zu stärken.

Vorteil 3 – Arbeitsblätter bieten den zusätzlichen Vorteil, dass sie sich in Farbarbeitsblätter verwandeln, in denen Kinder ihre Kreativität beim Spielen mit Farben zum Ausdruck bringen können.

Benefit-4 – 1 Arbeitsblatt pro Tag hält den Unterricht fern. Kinder haben eine kurze Aufmerksamkeitsspanne, Arbeitsblätter vereinfachen den Lernprozess und jedes Arbeitsblatt für die Vorschule kann in etwa 7 bis 10 Minuten ausgefüllt werden.

Vorteil 5 – Pädagogen erstellen Sätze von Arbeitsblättern gemäß dem akademischen Lehrplan der Lernenden. Die Lernziele richten sich nach dem Verständnis des Kindes. Daher weichen die Arbeitsblätter für Klasse 1 von den Arbeitsblättern für Kindergärten ab.

Vorteil 6 – Speziell entwickelte altersgerechte Arbeitsblätter mit abgestuften Stufen bieten Kindern die Möglichkeit, die Anwendung des in ihren Klassenräumen erworbenen Wissens zu verbessern.

Benefit-7 – Arbeitsblätter für Kinder eignen sich für alle Altersgruppen, da diese leicht aktualisiert werden können. Sie eignen sich je nach Lernbedarf für unterschiedliche Fähigkeiten und Anwendungen jedes einzelnen Kindes.

Benefit-8 – Arbeitsblätter für Kinder sind eine wichtige Ressource für die Vermittlung grundlegender Konzepte verschiedener Fächer. Ein frühzeitiger Beginn mit Arbeitsblättern für Kindergärten kann daher die Wissensgrundlage für Kinder von 3 bis 7 Jahren stärken.

Vorteil-9 – Arbeitsblätter für Kinder werden von Eltern häufig in Form eines monatlichen Abonnementprogramms verwendet, das speziell für Kinder im Kindergarten, LKG, HKG, 1. Klasse und 2. Klasse entwickelt wurde. Das Befolgen eines Plans mit Belohnungen, die auf verschiedenen Fertigstellungsebenen eingeführt wurden, kann die Kinder motivieren, ihre Aufgaben zu erledigen und den Lernprozess zu genießen

Vorteil 10 – Vorschularbeitsblätter für Kinder sind eine großartige Möglichkeit, das Lernen im Unterricht für wichtige Fächer wie EFD, Englisch, Phonik, Mathematik, Lebenskompetenzen und GK zu verbessern.

Lassen Sie Kinder in der heutigen Zeit, in der sie an digitale Geräte geklebt werden, die Verbindung trennen und von der Schönheit einer anregenden Aktivität profitieren. Bitten Sie sie, etwas Wertvolles zu lernen. Verwandeln Sie ihre Lernerfahrung in einfache, unterhaltsame und kreative Arbeitsblätter für Kinder.

Arbeitsblätter sind großartige Ressourcen, um den Intellekt, die Vorstellungskraft, die Handschrift und die Feinmotorik eines Kindes zu verbessern. Nutzen Sie eine effektive, unterhaltsame und kreative Methode, um die Gehirnkapazität eines Kindes zu steigern und sein Wissen mit personalisierten Arbeitsblättern für Kinder zu erweitern. Holen Sie sich jetzt Ihre personalisierten Arbeitsblätter.

Categories
Uncategorized

Die Vorteile des Sprachenlernens in der Grundschule

In den letzten Jahren wurde erneut versucht, Fremdsprachen in der Grundschule zu unterrichten, und Minister und Bildungsfachleute plädieren für die Notwendigkeit, das Angebot zu erweitern. Dies liegt daran, dass das Erlernen einer anderen Sprache in jungen Jahren jungen Lernenden eine Vielzahl von Vorteilen in Bezug auf ihre kognitive Entwicklung und ihr kulturelles Bewusstsein bietet, während Fremdsprachenkenntnisse später im Leben als zunehmend wertvolle berufliche Fähigkeit angesehen werden. Aber angesichts der Tatsache, dass viele Lehrer, Eltern und Schüler besorgt über die Herausforderung sind, eine so junge Sprache zu lernen, welche besonderen Vorteile haben diejenigen festgestellt, die leidenschaftlich an ihre Nützlichkeit glauben?

Zunächst einmal ist es eine allgemein anerkannte Tatsache, dass Kinder Sprachen effektiver lernen als Erwachsene und ältere Kinder und eine größere Fähigkeit haben, neue Vokabeln und grammatikalische Konzepte aufzunehmen. Sie werden auch als empfänglicher für das Erlernen von Sprachen wahrgenommen und besitzen eine natürliche Begeisterung, die älteren Kindern mit fest verwurzelten Gewohnheiten und Vorlieben fehlt. Das Umfeld der Grundschule wird auch als einzigartig für den Prozess des Fremdsprachenunterrichts geeignet angesehen. Da Grundschullehrer das ganze Jahr über für eine einzelne Klasse verantwortlich sind, können sie einen zusätzlichen Sprachunterricht in den Unterricht anderer Fächer integrieren und so einen ganzheitlichen Ansatz für das Erlernen von Sprachen entwickeln. Obwohl anerkannt ist, dass vielen Lehrern derzeit die erforderlichen Kenntnisse fehlen, um einen solchen integrierten Ansatz zu verfolgen, ändert dies nichts an der Tatsache, dass die Grundschulbildung dem jungen Sprachschüler ein einzigartig unterstützendes Umfeld bietet.

In Bezug auf die kognitive Entwicklung wurde berichtet, dass das Erlernen einer zweiten Sprache Kindern hilft, das Abrufen irrelevanter Informationen zu verhindern und gleichzeitig den Fokus zu erhöhen, mit dem sie sich ihrem Lernen nähern. Darüber hinaus haben einige Studien gezeigt, dass die frühzeitige Grundsteinlegung für das Erlernen von Sprachen zu einem effektiveren Lernen auf der Sekundarstufe führt, was zu mehr Sprachkenntnissen und mehr Komfort führt. Obwohl die Beweise für diesen Effekt nicht schlüssig sind, ist es wahr, dass die Einführung zusätzlicher Sprachen in einem frühen Alter den Komfort und das Selbstvertrauen des Kindes mit einer zweiten Sprache erhöht, was dazu beitragen kann, einige der später erlebten Befürchtungen zu überwinden.

Schließlich ist das Erlernen von Sprachen für seinen Beitrag zum kulturellen Bewusstsein wertvoll. Das Erlernen einer anderen Sprache ist ein Tor zu einer neuen Kultur und trägt dazu bei, den Horizont zu erweitern und die Aufnahmefähigkeit der Kinder für neue Ideen und Werte zu verbessern. Diese Art des frühen interkulturellen Verständnisses ist ein wichtiges Attribut in der heutigen globalisierten Welt. Fremdsprachenkenntnisse sind auch eine wertvolle Fähigkeit, die die beruflichen Aussichten im späteren Leben verbessern kann. Ein früher Start könnte genau der richtige Schritt sein, um Kindern auf ihrem Weg zum zukünftigen Erfolg zu helfen.

Zusammenfassend ist es schwierig, gegen den Fremdsprachenunterricht in Grundschulen vorzugehen. Die pädagogischen, kulturellen und wirtschaftlichen Vorteile sind so groß, dass Kinder durch den frühen Kontakt mit einer anderen Art des Sprechens unermesslich davon profitieren. Während ein breiteres Angebot einige Herausforderungen mit sich bringt, machen die möglichen Gewinne dies zu einem Ziel, das es wert ist, verfolgt zu werden.

Categories
Uncategorized

Die Bedeutung des Englischunterrichts als Fremdsprache

Introduction

Einführung

Infolge der Globalisierung und des technologischen Fortschritts wurde Englisch als Sprache allgemein gelernt und gelehrt. Im Laufe der Geschichte wurde diese Sprache von anderen Sprachen wie Französisch und Deutsch beeinflusst.

Historische Entwicklung der englischen Sprache

Baugh et al. (2002) haben die Idee erklärt, dass die heutige englische Sprache aus Jahrhunderten politischer Entwicklung und gesellschaftlichen Ereignissen resultiert, die die englische Geschichte beeinflussten und infolgedessen Auswirkungen auf die englische Sprache hatten. Die Geschichte der englischen Sprache kann in vier Phasen der Evolution zusammengefasst werden: Altes Englisch, Mittelenglisches, frühneuzeitliches Englisch und heutiges Englisch. Altes Englisch ist die Sprache, die zwischen 450 und 1100 n. Chr. Verwendet wird, der Zeitraum von 1100 bis 1500 ist Mittelenglisch, frühneuzeitliches Englisch wurde zwischen 1500 und 1800 verwendet und der Zeitraum seit 1800 ist heutiges Englisch. Die römische Bekehrung der Kirche von Großbritannien im Jahr 597 n. Chr. Stellte Kontakt zwischen England und der lateinischen Zivilisation her und erweiterte das Vokabular. Die skandinavischen Invasionen hatten zusätzlich zur normannischen Eroberung einen Einfluss, und später änderte sich Englisch in Form und Wortschatz gegenüber 1066. In ähnlicher Weise war der Hundertjährige Krieg, die Renaissance und die Entwicklung Englands Als Seemacht haben die Expansion des britischen Empire und das Wachstum von Handel und Industrie für Wissenschaft und Literatur zur Entwicklung der englischen Sprache beigetragen (ebenda). Die politische und kulturelle Geschichte der englischen Sprache ist nicht nur die Geschichte der britischen Inseln und Nordamerikas, sondern auch die Geschichte einiger Gesellschaften, die die Sprache zum Wandel getrieben haben. Ein Großteil der Vokabeln des Altenglischen ist verloren gegangen und neue Wörter wurden geboren. Die Änderung einiger Bedeutungswörter kann in der Shakespeare-Sprache dargestellt werden, zum Beispiel Nizza zu Shakespeares Zeiten bedeutete dumm; Rheuma bedeutete eine Erkältung im Kopf. Richards und Rodgers (1986) betonen, dass Englisch heutzutage die am meisten studierte Fremdsprache ist, aber vor fünfhundert Jahren war Latein in Bezug auf Bildung, Handel, Religion und Regierung in der westlichen Welt dominant.

Die Wichtigkeit von Englisch

Es wird allgemein angenommen, dass Englisch zu einer weit verbreiteten Sprache wird und man dadurch an einer Vielzahl von sozialen Aktivitäten teilnehmen kann, da Sprache mehr als nur eine Ausdrucksweise ist, Menschen hilft, Beziehungen aufzubauen und zu wissen, wie man in verschiedenen Sprachen interagiert soziale Kontexte in Abhängigkeit von soziolinguistischen Situationen. Englisch ist eine der wichtigsten Sprachen der Welt. Wie von Baugh (2002) angegeben, wird es von mehr als 380 Millionen Menschen im Vereinigten Königreich, in den Vereinigten Staaten und im ehemaligen britischen Empire gesprochen. Es ist die größte der westlichen Sprachen. Viele Menschen sind sich des Wertes bewusst, den die englische Sprache in der heutigen Welt hat. Aus diesem Grund steigen die Anforderungen an das Lernen von Tag zu Tag. Es gibt verschiedene Faktoren, die diese Sprache dominant und wichtig machen. Einige Menschen sehen es als ihr Fenster zur Außenwelt in dem Sinne, dass sie es als Kommunikationsmedium mit anderen aus verschiedenen Ländern nutzen können, weil es weit verbreitet ist. Andere glauben, dass sie durch diese Sprache aktuelle Forschungen überprüfen und Bücher aus anderen Ländern lesen können, so dass dies für sie eine Wissensquelle darstellt. Es ist allgemein anerkannt, dass die englische Sprache ein wirksames Mittel ist, um zu kommunizieren, an internationalen Geschäftsaktivitäten teilzunehmen und Informationen über die Ereignisse auf der ganzen Welt zu erhalten. In ihrem Buch “Teaching English Overseas” zeigt Mckay (1992), dass der Grund für die Verbreitung des Englischen die Überzeugung ist, dass bestimmte Kenntnisse dieser Sprache soziale und wirtschaftliche Vorteile bringen können.

Die englische Sprache in Algerien

Um verschiedene Fragen zur englischen Sprache in Algerien zu kennen, sollte man zuerst etwas über die soziolinguistische Situation in diesem Land wissen. Wenn Sie verstehen, wie das soziale Umfeld in Bezug auf Sprachen funktioniert, können Sie Kenntnisse über Englisch, seinen Status, wann und wie es verwendet wird, erwerben. Da sich die Dissertation mit dem Unterrichten von Englisch als Fremdsprache befasst, möchte der Forscher untersuchen, wie und auf welchem ​​Niveau Englisch in Algerien unterrichtet wird. Die soziolinguistische Situation in Algerien kann für viele Soziolinguisten ein Thema sein. Warum? Weil in der algerischen Gesellschaft verschiedene Sprachen verwendet werden. Es sei daran erinnert, dass die offizielle Sprache Algeriens Modern Standard Arabic ist, das von der Verfassung als die in Verwaltungspapieren verwendete Sprache anerkannt wird. MSA ist eine Standardsprache mit Grammatik, Regeln und Wörterbuch. Es gilt als Unterrichtsmedium insbesondere in den ersten Phasen der institutionellen Bildung. Algerisches Arabisch wird auch von den algerischsprachigen Personen verwendet. Dies bezieht sich auf die Dialekte, die für die tägliche Kommunikation verwendet werden. Es ist eine nicht standardisierte Sprache, da sie keine grammatikalischen Regeln, kein Wörterbuch und keine schriftliche Form hat und nicht offiziell ist. Eine Gruppe von Menschen (der Amazigh) verwendet eine Sprache namens Tamazight. Jetzt wurde es an Schulen unterrichtet und hat einen nationalen Status, während Französisch als Zweitsprache betrachtet wird, die an den algerischen Grundschulen (Grundschule im 3. Jahr) unterrichtet wird. Aus kolonialen Gründen beeinflussten die Franzosen die Algerier, d. H. Einige Leute benutzen es als Mittel der täglichen Kommunikation. In Bezug auf Englisch ist es eine Fremdsprache für die Algerier. Es wird nicht in der Grundschule unterrichtet, sondern beginnt in der Mittelschule (1. Schuljahr).

Englisch als Fremdsprache unterrichten

Das Unterrichten von Englisch für Nicht-Muttersprachler ist eine herausfordernde Erfahrung für Lehrer. TEFL bezieht sich auf das Unterrichten von Englisch in formalen Kontexten und Englisch ist in diesem Fall eine Fremdsprache für Lernende. Stern definiert Sprachunterricht als die Aktivitäten, die das Erlernen von Sprachen bewirken sollen (1983: 21). Mit anderen Worten, Sprachunterricht ist mehr als das Unterrichten einer Klasse, es ist ein Prozess, der verschiedene Aktivitäten umfasst, und es liegt in der Verantwortung des Lehrers, herauszufinden, wann und wie Lernende in die Unterrichtsumgebung einbezogen werden können. EFL-Lehrer sind daran interessiert, ihren Lernenden das Wissen zu vermitteln, das erforderlich ist, um bis zu einem gewissen Grad in der Zielsprache kompetent zu sein. Nach Canale und Swain (1980, 1981); kompetent zu sein ist dreidimensional. Mit anderen Worten, sie haben Kommunikationskompetenz als Kenntnis der grammatikalischen Regeln und des Wortschatzes definiert und diese Komponente als sprachliche oder grammatikalische Kompetenz bezeichnet. Die zweite Kompetenz, die soziolinguistisch ist, befasst sich mit der Kenntnis der soziokulturellen Regeln der Sprache, um zu wissen, wie die unterrichtete Sprache angemessen verwendet wird. Während die dritte die strategische Kompetenz ist, die die Fähigkeit ist, bestimmte Strategien zu verwenden, um Kommunikationsstörungen auszugleichen. Die Entwicklung kommunikativ kompetenter Lernender ist das Ziel, das die meisten EFL-Lehrer erreichen möchten, aber natürlich reicht kommunikative Kompetenz nicht aus. Die Lernenden benötigen andere Dimensionen, um erfolgreich zu sein, genau und fließend zu sein. Um dies zu erreichen, sollten die Lehrkräfte eine Reihe von Plänen festlegen, die unter Berücksichtigung unterschiedlicher Ziele und natürlich der Niveaus und Bedürfnisse ihrer Lernenden entworfen werden sollten. Richards et al. (2002) zeigen, dass sich in den letzten drei Jahrzehnten das Gebiet der TEFL entwickelt hat, das darauf abzielt, die Qualität des Unterrichts sowie des Lernens zu verbessern, indem man sich auf die Bedürfnisse der Lernenden, ihre Motivation und die von ihnen verwendeten Strategien konzentriert Lernen und die Prozesse, die sie beim Lernen durchlaufen, ohne die Rolle der Lehrer als Kursentwickler, die Methoden zum Wissenstransfer und die Materialien zur Förderung des Verständnisses zu vernachlässigen. Wenn Lehrer sich dieser Dimensionen bewusst werden, können sie die Probleme, mit denen sie in ihrer Lehrerkarriere konfrontiert sind, leicht bewältigen und Wege finden, ihren Lernenden bei der Bewältigung ihrer Lernprobleme zu helfen, um ihre Bildungsziele und -aufgaben zu erreichen. Englischlehrer als Fremdsprache sind die Wissensanbieter für Lernende, sie sind diejenigen, die in der Lage sind, Diagnosen für die psychologischen Elemente zu stellen, die in den Lernprozess eingreifen. Wenn sie die Faktoren verstehen, die die Leistung der Lernenden beeinflussen, können sie leicht Änderungen vornehmen. Lehrer sind die Feedbackgeber für ihre Lernenden. Wenn die Lernenden ein Feedback zur Zufriedenheit in Bezug auf ihre Leistung geben, fühlen sie sich gelobt. Dies kann sie ermutigen, zu arbeiten und an einer Vielzahl von Bildungsaktivitäten teilzunehmen. Gute Englischlehrer sind diejenigen, die ihre Lernenden in unterschiedliche Unterrichtskontexte und unterschiedliche authentische Erfahrungen einbeziehen, die sich auf reale Lebenssituationen beziehen. Sie sind diejenigen, die ihren Lernenden das Gefühl geben, Entscheidungsträger zu sein, anstatt nur Wissensempfänger zu sein. Die Auflistung der Rollen von Lehrern wird niemals abgeschlossen sein, deshalb gibt es viele Forscher auf diesem Gebiet, die jeden Tag Fallstudien präsentieren und neue Techniken und Wege zur Verbesserung des Unterrichts anbieten, da das Unterrichten ein Beruf ist, der flexibel ist und in dem sich die Lehrer unterscheiden sollten die verwendeten Methoden, das Werkzeug usw.

Schwierigkeiten beim Erlernen von Englisch als Fremdsprache

Lernen ist eine Reise, die nicht in kurzer Zeit abgeschlossen werden kann. Es ist ein lebenslanger Prozess, d. h. je mehr Menschen lernen, desto besser erreichen sie persönliches, intellektuelles und berufliches Wachstum und gewinnen sozialen Respekt. Beim Erlernen einer Sprache fragen sich die meisten Menschen, welchen Zeitraum sie benötigen, um kompetent zu werden. Die Antwort ist jedoch unbekannt, da sie von verschiedenen Faktoren abhängt, die untersucht werden sollten, um die Qualität des Lernens zu verbessern. Wie in jedem anderen Studienzweig erfordert das Erlernen von Sprachen Anstrengungen und Konzentration, insbesondere von Fremdsprachen, da in diesem Fall der Lernende neben Grammatik und Vokabeln auch anderen Elementen ausgesetzt ist und die Exposition auch kulturell erfolgt. Aus diesem Grund sind die Lernenden mit Problemen und Schwierigkeiten konfrontiert, und es liegt in der Verantwortung der Ausbilder, ihren Lernenden zu helfen, Wege zu finden, um Lernprobleme zu lösen oder zumindest zu minimieren. Forschungsergebnisse zeigen, dass das Erlernen einer Fremdsprache keine leichte Aufgabe für Lernende ist, die anderen Komponenten ausgesetzt sind, nicht nur sprachlichen. Die Begegnung mit einer Fremdsprache mit ihren kulturellen Aspekten wird sicherlich zu Lernschwierigkeiten führen, die als normal angesehen werden, weil sie Teil des Lernprozesses sind. Die Lernenden unterscheiden sich in ihrem Potenzial und ihren Fähigkeiten, weshalb sie sich in Bezug auf Schwierigkeiten unterscheiden. Einige von ihnen sprechen sowohl fließend als auch lesen und schreiben und scheinen innerhalb weniger Jahre mit einer gewissen Leichtigkeit zu lernen, während andere auf Probleme stoßen. Daher ist der Schwierigkeitsgrad von Lernenden zu Lernenden je nach Variation unterschiedlich. Untersuchungen zeigen auch, dass das Erlernen einer Fremdsprache eine Reihe von Schwierigkeiten mit sich bringt, die alle durch Versuche der Lehrer verringert werden können. Zum Beispiel kann Grammatik für Lernende in dem Sinne schwierig sein, dass sie sich von der der Muttersprache unterscheidet. Zusätzlich zu den Schwierigkeiten im Rechtschreibsystem können einige Schwierigkeiten haben, sich Vokabeln zu merken, während andere, die möglicherweise von ihren einheimischen Akzenten beeinflusst werden, Probleme bei der Aussprache haben. Ein Beispiel dafür ist die Unterscheidung zwischen dem englischen R und L für die japanischen Lernenden. Fehler werden beim Lernen als ein Prozess normalen Verhaltens angesehen und führen zu Fortschritten. Einige Lernende fühlen sich jedoch verlegen oder negativ beurteilt, und ihr affektiver Zustand kann ihre Fähigkeit beeinträchtigen, Wissen zu erfassen und teilzunehmen, d. H. Dies stellt ein Hindernis für sie dar. Das sind einige Beispiele; Erwähnung der Schwierigkeiten, mit denen Englischlerner als Fremdsprache niemals enden werden, weil die Lernenden Individuen mit unterschiedlichen Persönlichkeiten sind und sich auch in ihrem Niveau unterscheiden; Was für einen schwierig sein kann, kann für einen anderen nicht sein. Daher liegt es in der Verantwortung der Lehrer, diejenigen Merkmale zu entdecken, die den Lernprozess beeinflussen. Unabhängig vom Schwierigkeitsgrad kann jeder Lernende von Lösungen profitieren, die von Lehrern durch die Entwicklung ihrer Unterrichtspraktiken entwickelt werden. Sich dieser Schwierigkeiten bewusst zu sein, ist der erste Schritt, der den Lehrer dazu bringt, Lösungen und Wege zu finden, um sie zu reduzieren, damit seine Lernenden ihre Bildungsaufgaben erfüllen, ihre Ziele erreichen und ihre zukünftigen Lernleistungen verbessern können. Für einige Lernende kann es sehr schwierig sein, die Sprache zu beherrschen, die sie lernen. Das Wissen, wie man mit diesen Schwierigkeiten umgeht, bietet jedoch viele Vorteile, nicht nur um ihre Bildungsaufgaben zu erfüllen, sondern sie benötigen auch die Sprache, um eine bessere berufliche Laufbahn aufzubauen und die Möglichkeit zu haben, mit Menschen aus anderen Kulturen problemlos umzugehen. In dieser Dissertation beleuchtet der Forscher eine der Schwierigkeiten, die einige Schüler erleben. Im nächsten Teil des Kapitels stellt der Forscher ein Problem vor, das eine bestimmte Population betrifft.

Fazit

Englischunterricht insbesondere für Nicht-Muttersprachler ist keine leichte Aufgabe. Es ist ein langer Prozess, der von verschiedenen Themen beeinflusst werden kann. Der effektive Lehrer ist jedoch derjenige, der weiß, was zu unterrichten ist, wie zu unterrichten ist und wie auf jede Bildungssituation zu reagieren ist. Um Englisch als Fremdsprache zu unterrichten, muss man zuerst seine Lernenden als soziale Wesen betrachten, da jeder Lernende ein Individuum ist, das sich durch eine Persönlichkeit und durch soziale Merkmale auszeichnet, die den Lernprozess beeinflussen können

Verweise

Baugh, A, C. (2002). Eine Geschichte der englischen Sprache. London: Routledge

McKay, S., L. (1992). Englischunterricht in Übersee: Eine Einführung. Oxford: Oxford University Press

Richards, J., C. & Renandya, W., A. (2002). Methodik im Sprachunterricht: Eine Anthologie der gegenwärtigen Praxis. Cambridge: Cambridge University Press.

Richards, J., C. & Rodgers, T., S. (1986). Ansätze und Methoden im Sprachunterricht: Eine Beschreibung und Analyse. Cambridge: Cambridge University Press.

Stern, H, H. (1983). Grundlegende Konzepte des Sprachunterrichts. Oxford: Oxford University Press

Categories
Uncategorized

Die Bedeutung des Lesens

Es ist eine bekannte Tatsache, dass das Lesen eine primäre Freizeitbeschäftigung war, wenn es keine Fernseher oder Computer gab. Die Menschen verbrachten Stunden damit, Bücher zu lesen und in weit entfernte Länder zu reisen. Die einzige Tragödie ist, dass die Menschen mit der Zeit ihre Fähigkeit und Leidenschaft zum Lesen verloren haben. Neben Büchern gibt es noch viele andere aufregende und aufregende Optionen. Und das ist eine Schande, denn Lesen bietet einen produktiven Ansatz zur Verbesserung des Wortschatzes und der Wortkraft. Es ist ratsam, mindestens eine halbe Stunde täglich zu lesen, um sich über die verschiedenen Schreibstile und den neuen Wortschatz auf dem Laufenden zu halten.

Es wird beobachtet, dass Kinder und Jugendliche, die gerne lesen, einen vergleichsweise höheren IQ haben. Sie sind kreativer und schneiden in Schule und Hochschule besser ab. Es wird den Eltern empfohlen, ihren Kindern in den ersten Jahren die Wichtigkeit des Lesens zu vermitteln. Das Lesen soll wesentlich zur Entwicklung des Wortschatzes beitragen, und das Vorlesen hilft dabei, eine starke emotionale Bindung zwischen Eltern und Kindern aufzubauen. Es wird beobachtet, dass die Kinder, die bereits in jungen Jahren mit dem Lesen beginnen, über gute Sprachkenntnisse verfügen und die Unterschiede in der Phonik viel besser verstehen.

Lesen hilft bei der mentalen Entwicklung und stimuliert bekanntermaßen die Augenmuskulatur. Lesen ist eine Aktivität, die ein höheres Maß an Konzentration erfordert und die Konversationsfähigkeiten des Lesers verbessert. Es ist ein Genuss, der das erworbene Wissen konsequent erweitert. Die Gewohnheit des Lesens hilft den Lesern auch, neue Wörter und Sätze zu entschlüsseln, die ihnen in alltäglichen Gesprächen begegnen. Die Gewohnheit kann zu einer gesunden Sucht werden und ergänzt die verfügbaren Informationen zu verschiedenen Themen. Es hilft uns, mit zeitgenössischen Schriftstellern sowie mit Schriftstellern aus früheren Zeiten in Kontakt zu bleiben, und macht uns sensibel für globale Themen.

Categories
Uncategorized

Warum IT-Bildungslösungen wichtig sind

Technologie beeinflusst heutzutage alle Aspekte unseres Lebens, von der Arbeit bis hin zu unserer Arbeit. In den letzten Jahrzehnten hat sich so viel geändert, dass Generationen in der heutigen Schule diese technologischen Merkmale weitaus besser nutzen können als frühere Altersgruppen, und dieser Trend wird sich fortsetzen.

In der heutigen Bildung geht es in der IT-Ausbildung nicht nur darum, Schülern und Schülern beizubringen, was sie lernen müssen, um in der modernen Welt voranzukommen, sondern auch darum, wie verschiedene Tools und Techniken ihnen helfen können, effizienter zu lernen. Hier sind einige der Hauptgründe, warum IT-Schulungslösungen so wichtig sind.

Erstens ist es wichtig, eine IT-Lösung für Schulen einzurichten, damit die Schüler das Lernen optimal nutzen können. Bei vielen Klassen, die heutzutage verschiedene Geräte und Technologien zum Lernen verwenden, ist es sehr wichtig sicherzustellen, dass diese so effizient wie möglich eingesetzt werden, um die Lernerfahrung zu maximieren.

Geräte wie Smartboards und Tablets haben alle ihre Rolle im Klassenzimmer, aber die Einrichtung mit der richtigen Software und den richtigen Cloud-Computing-Optionen kann den Unterschied zwischen der Implementierung neuer Technologien nur zum Zweck – und oft zu hohen Kosten – und deren Implementierung ausmachen kostengünstig und für maximale Wirkung.

Da immer mehr junge Menschen in erster Linie sehr geschickt mit Technologie umgehen können, kann eine Lösung, die ihren Erwartungen entspricht, auch für eine Bildungseinrichtung einen großen Unterschied bedeuten. Unabhängig davon, ob es sich um eine Primar-, Sekundar- oder Hochschulbildung handelt, können sich die Schüler stärker auf Unterrichtsstunden einlassen, in denen Technologie korrekt und auf engagierte, moderne Weise eingesetzt wird.

Die Bedeutung großartiger IT-Bildungslösungen überträgt sich auch auf die unabhängige Forschung und Freizeit von Schülern oder Studenten einer Bildungseinrichtung. Obwohl viele im Klassenzimmer verwendete Geräte das Lernen verbessern können, ist es äußerst vorteilhaft, über hervorragende Software- und Cloud-Computing-Optionen zu verfügen, um unabhängiges Lernen und Forschen zu ermöglichen.

Dies kann das Lernen in vielerlei Hinsicht verbessern und der Schule helfen, ihre Ziele in vielen verschiedenen Bereichen des Lernens zu erreichen. Dies kann wiederum dazu beitragen, Neugier und Lernmotivation für eine technologieorientierte Generation zu fördern.

Der nächste Weg, wie IT-Bildungslösungen so wichtig sind, ist die Auswirkung, die sie auf Lehrer und andere Mitarbeiter in der Schule haben, und die Verbesserung ihrer Arbeitsweise. Schulen und Bildungseinrichtungen sind geschäftige, kreative und sich ständig weiterentwickelnde Organismen, und jede IT-Lösung muss sich an die sich ändernden Anforderungen der Einrichtung anpassen können.

Mit Tools wie Google for Schools können Schüler nicht nur die Vorteile der Technologie im Klassenzimmer nutzen, sondern auch die Mitarbeiter. Dies kann dazu beitragen, die Unterrichtsvorbereitung für Lehrer zu vereinfachen, die Unterrichtspläne zwischen Lehrern, die dieselben Klassenräume verwalten, zu koordinieren und genaue Aufzeichnungen über die Anwesenheit und die Schülerleistung zu führen, die von den Mitarbeitern der Schule geführt werden.

Viele moderne Cloud-basierte Tools sind äußerst kollaborativ und ermöglichen einen besseren Informationsaustausch und Aufzeichnungen. Für Institutionen, die die Effizienz am Arbeitsplatz zum Nutzen der gesamten Institution verbessern möchten – Studenten, Mitarbeiter und Ergebnisse – kann die Implementierung dieser Lösungen eine enorme Verteidigung darstellen.

IT-Bildungslösungen spielen in der modernen Bildung eine große Rolle, und die Suche nach einem Dienstleister, der diese liefern kann, kann für eine Institution den entscheidenden Unterschied ausmachen. Für Schulen, die einen großen Unterschied für ihre Mitarbeiter und ihre Lernerfahrungen machen möchten, sollte Zeit aufgewendet werden, um nach einem Unternehmen zu suchen, das Ihrer Institution dabei hilft, alle Vorteile der Technologie zu nutzen.

Dies könnte neue Geräte, eine neue IT-Infrastruktur und die Integration von Cloud Computing in den Alltag von Studenten und Mitarbeitern umfassen. Da Technologie und Innovation ständig weiterentwickelt werden, kann dies jeder Institution helfen, in der Gegenwart und in der Zukunft große Belohnungen zu ernten.